Das bin ich

Herzlich Willkommen

 

Mein Name ist Maike Möller, geb.1965 in Trossingen/Krs.Tuttlingen, aufgewachsen im Städtchen Gronau in Westfalen, nahe der holländischen Grenze.

Wer hier eine astreine Vita erwartet mit Abschlüssen, Studien im In-oder Ausland, wohlmöglich bei namhaften Künstlern, der irrt. Malen und Zeichnen begleiten mich zwar schon mein Leben lang, aber als Autodidakt habe ich mir alles selbst erarbeitet und nie eine Kunsthochschule besucht. Gelegentlich ein Seminar besucht, aber letztendlich kommt alles aus der eigenen Inspiration, aus dem Inneren, aus der Freude an der Natur mit ihren Farben, Formen und Strukturen. 

Begegnungen und Situationen können sich in meinen Bildern widerspiegeln, Farbe und Form bekommen und der Betrachter kann sich auf seine ganz eigene Art darin finden.

Die größte Freude für mich aber daran, ist die Arbeit selber und die Beschäftigung mit den Materialien und Farben.

Sich stundenlang im Prozess des Entstehens einer Arbeit zu verlieren, ist für mich ein großes Glück, zur Ruhe und mir selbst kommen.

Wenn dann daraus etwas entsteht, an dem ich, oder bestenfalls auch andere Menschen Freude haben und es gerne betrachten, dann ist es gut.....

 

 

So arbeite ich...zur Zeit

In meiner derzeitigen Malerei arbeite ich am freien Spiel mit Form und Farbe.
Es entstehen Spannungsfelder- mal beabsichtigt, mal überraschend.
In einem lustvollen Prozess, der nicht ohne Sackgassen, Zerstörung und Neubeginn auskommt, komponiert sich das Bild. Das Abstrakte lässt dem Betrachter Raum für eigene Assoziationen. 
Teils arbeite ich mit nur vager Formgebung, dann wieder streiten sich klar konturierte Farbfelder um ihren Platz in der Komposition.
Auch eindeutig Figürliches findet sich, doch die Farbgebung bleibt stets ein Zeugnis der absoluten Freiheit, die ich mir hier nehme und in vollen Zügen genießend auf die Leinwand bringe.